Masurens Wirtschaft


Das ehemalige Deutsche Reich zeichnete sich durch diverse Regionen mit unterschiedlichen wirtschaftlichen Regionen aus. Die Begründung liegt und lag in den Voraussetzungen, die die einzelnen Gebiete charakterisierten.

An den Küsten der Nord- und Ostsee entwickelten sich Umschlagstätten für Handel. Beispiele sind Häfen wie Hamburg, Wilhelmshaven oder auch Danzig. Daneben entstanden Heilbäder, Kurorte und Ferienzentren an der Ost- und Nordsee.

Regionale Vorkommen von Rohstoffen führten zur Ansiedlung von Industrien an manchen Orten. Hier war insbesondere das Vorkommen von Kohle entscheidend, wodurch Betriebe sich im Ruhrgebiet (Kohlenpott) und Saarland ansiedelte. Kohle stand dort als Energieträger reichlich zur Verfügung. Letzten Endes entstand durch das Ruhrgebiet das größte Ballungszentrum Deutschlands. Heute ist Nordrhein Westfalen im übrigen das Bundesland Deutschlands mit der größten Bevölkerungszahl.

Große, freie Landflächen wurden im Regelfall zum Anbau von Agrarprodukten genutzt. Man spricht hier auch vom "platten" Land, welches insbesondere in Norddeutschland ausgeprägt vorhanden ist.

In den Gebirgen Deutschlands war mehr die Viehzucht angesagt. Ein effektives Bewirtschaften als Ackerfläche ist in bergigen Regionen nun einmal schwierig. Einige Regionen Deutschlands (Mosel, Ahr, Rhein, etc.) bewährten sich als Anbaufläche für Winzer, die dort Wein produzierten und produzieren.

Ostpreussen und Masuren paßte seine wirtschaftliche Tätigkeit ebenfalls den regionalen Gegebenheiten an. Nicht umsonst galt Ostpreussen als "die Kornkammer des Reiches". Insbesondere das stabile Klima und gute Böden begünstigten die Nutzung als Ackerflächen.

Daneben bot die masurische Seenplatte große Flächen zur Befischung, wie man sich unschwer vorstellen kann. Industrie liess sich lediglich im Küstenbereich etablieren (Königsberg oder Danzig).

Ostpreussen ist grundsätzlich als ländliche Region einzuordnen. Grossstädte waren/sind eher selten und generell ist/war dies kein Ballungszentrum. Solche Ballungszentren bilden sich üblicherweise auch nur dann, wenn eine Besonderheit der Region genügend Arbeitsplätze zur Verfügung stellt. Dies kann beispielsweise ein großer Seehafen sein, wie jener in Hamburg. Oder es handelt sich um das Vorkommen von Rohstoffen, wie im Ruhrgebiet geschehen.

Die Infrastruktur Ostpreussens bietet jedoch sehr interessante Aspekte, die bereits frühzeitig erkannt und genutzt wurden. Eisenbahnstrecken wurden schon früh in Richtung dieser Region angelegt. Angereichert wurde dies durch entsprechende Strassen. Neben diesen üblichen Verkehrsanbindungen spielen die Wasserwege eine wichtige Rolle in Ostpreussen. Der Mensch legte verschiedenste Kanäle an um Wasserflächen miteinander zu verbinden und als Transportwege nutzbar zu machen. Hingegen ist der Luftweg bis heute kein wirkliches Thema, wenn die Rede auf Masuren oder Ostpreussen kommt. Danzig und Königsberg verfügen über Flugplätze. Ansonsten muss der Umweg über Warschau gesucht werden.

Heute ist Ostpreussen eine Mischung aus ländlicher Idylle, Wirtschaftsraum zur Agrarnutzung und Fremdenverkehrsgebiet. Die heutige Gesellschaft sucht in den Ferien eine Mischung aus Sehenswürdigkeiten, Entspannung und Aktivität. Alle Aspekte bietet Ostpreussen in entsprechend großem Umfang. Vor allem der Faktor Wasser spielt hier eine große Rolle, da er Schwimmen, Angeln, Segeln, Kanu, Schifffahrten, Baden und einfach Natur zulässt. Dort wo Wasser ist, ist halt auch Leben.

Ostpreussen und Masuren bieten aber auch viel Geschichte und damit reichlich Sehenswürdigkeiten. Zudem laden Klima und Landschaft zu Aktivitäten wie Radtouren, Wanderungen, Fotoexkursionen oder Naturkunde ein. Dies läßt sich widerrum sehr gut mit der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten kombinieren.

Ein Wirtschaftsraum definiert sich also aus seinen spezifischen Möglichkeiten. Diese sind naturgemäß regional unterschiedlich, sodass jede Region ihre inviduellen Stärken in die Waagschale werfen kann.

Masuren Ostpreussen Infobild

Masuren Ostpreussen Infobild

Masuren Ostpreussen Infobild

- Ferien in Masuren, Urlaub in Masuren, Ferien in Ostpreussen, Ferien in Polen und Urlaub in Polen sind Erholung pur! -