Pillau


Stadtrechte seit: 1725

Pillau heißt heute Baltijsk und gehört zu Russland. Pillau ist eine für diese Region betrachtet große Stadt mit etwas mehr als 30.000 Einwohnern. Die Bedeutung der Stadt ergibt und ergab sich durch ihre Lage unmittelbar an der Ostsee. Gleichzeitig bildete und bildet Pillau den Vorhafen von Königsberg.

Im 17.Jahrhundert bauten die Schweden Pillau zu einer Festung aus. Im 2.Weltkrieg hatte Pillau eine militärisch große Bedeutung. Pillau wurde insbesondere von der Flotte genutzt. Der Hafen wurde damals entsprechend ausgebaut.

Generell bildeten die Erweiterung des Hafens und die gute Anbindung Pillaus (Bahn) die Grundlage für den Erfolg dieser Stadt. Zu Beginn des Krieges lebten in etwa 12.000 Menschen in Pillau.

Pillau bzw. Pillaus Hafen spielte auch bei der Flucht eine große Rolle. Über den Hafen Pillau gelang vielen Menschen, mittels Schiffen, die Flucht aus dem Kessel Ostpreussen.

Pillau konnte übrigens erst am 25.April 1945 von der Roten Armee eingenommen werden.

Sie haben Bilder oder Infos zu dieser Stadt? Bitte melden bei redaktion@masure.de! Danke!

map-generator.net

- Ferien in Masuren, Urlaub in Masuren, Ferien in Ostpreussen, Ferien in Polen und Urlaub in Polen sind Erholung pur! -