Der Junge und das Pferd


Viele kennen die Geschichte "Der Mann und das Meer". Diese erzählt von einem Fischer und seinem Leben. In Anlehnung an das hier gezeigte Bild titelt dieser Artikel "Der Junge und das Pferd".

Masuren Ostpreussen Infobild Das hier gezeigte Bild dürfte 70 bis 80 Jahre alt sein. Man blickt in eine Zeit zurück, die vor der Motorisierung der Menschheit lag. Heute kaum vorstellbar: Das Pferd war über Jahrhunderte das Instrumentarium, welches Bewegung in das Leben der Menschen brachte.

Die Geschichte der Motorisierung ist noch nicht alt und hielt mit der Industrialisierung ihren Einzug. Es wurden Maschinen entwickelt, die für Transport und Verkehr mehr und mehr genutzt wurden. Dies begann mit der Eisenbahn. Schliesslich folgte das Auto und später dann das Flugzeug als Verkehrsmittel.

Bis zu dieser Revolution bestimmte das Pferd das Geschehen. Man denke an Reiter, Kutschen oder den Einsatz von Pferden in der Landwirtschaft. Die meisten Bauern Ostpreussens bearbeiteten ihre Felder mit der Hilfe von Pferden. Zumindestens galt dies auch noch in der Zeit als o.g. Foto entstand.

Das Pferd war aber auch, für lange Zeiten, wichtig für das Militär. Vom früher Mittelalter bis hin zu Napoleon spielte das Pferd und die Kavallerie eine wichtige Rolle für die militärischen Strategen. Auch im 2.Weltkrieg wurde das Pferd als Zugtier (z.B. für Geschütze) genutzt. Dies war im übrigen keine Seltenheit.

Im Ostpreussen der Vorkriegszeit war das Pferd, die Kutsche oder (im Winter) der Schlitten das probate Mittel um von einem zum anderen Ort zu gelangen. Es verwundert insoweit nicht, dass in Ostpreussen die Pferdezucht eine bedeutende Rolle gespielt hat.

Diese Zeiten sind jedoch relativ lange vorbei. Pferde sind heute vor allem im Bereich des Pferdesports gefragt. Als Nutztiere früherer Tage wurden sie von motorisierten Fortbewegungsmitteln (Auto, Bus, LKW, Traktor, etc.) abgelöst. Der Junge auf dem Pferd würde heute mit 18 Jahren seinen Führerschein absolvieren und dann mit einem Auto oder Motorrad über die Strasse fahren. So haben sich die Zeiten geändert.

Im übrigen gilt diese Feststellung auch für "den Mann und das Meer". Der Fischer früherer Tage wurde durch große Schiffe ersetzt, die Fische in großen Mengen fangen und direkt (maschinell) verarbeiten.

Ob nun dem Fischer das große Schiff oder dem Jungen ein schnelles Auto besser gefallen würde als Fischerboot oder Pferd ist eine andere Frage, die wohl jeder für sich beantworten muss.

- Ferien in Masuren, Urlaub in Masuren, Ferien in Ostpreussen, Ferien in Polen und Urlaub in Polen sind Erholung pur! -